Der Wäscheklammern Untersetzer

13. Januar 2014 | DIY | 4 Gedankengänge
Halli Hallo ihr Lieben, verzeiht mir, dass ich mich nach dem begrüßen des ersten Gastes dieses Jahr, ein wenig zurück gezogen habe. Ich hatte eine weniger schöne Woche und war einfach nicht sonderlich gut drauf. Ganz untätig war ich allerdings trotzdem nicht, denn ich war am Samstag bei Kirstin zu Gast und habe mein Rezept für traditionelles Shortbread  bei ihr veröffentlicht. Schaut doch mal rein und macht euch ein Bild von ihr, denn bereits am Mittwoch wird sie hier zu Gast sein! Bevor ich hier jetzt aber länger um den heißen Brei rede, kommen wir doch zu dem eigentlichen Thema des heutigen Post, dem DIY Untersetzer aus Holzwäscheklammern, doch schaut selbst 🙂

IMG_2790

Ihr benötigt: 

etwas Geduld – Wäscheklammern aus Holz – Holzleim oder Sekundenkleber – gegebenenfalls Sprühfarbe

Für die Form des schwarzen Untersetzers die Wäscheklammern in ihre Einzelteile zerlegen. {Es werden nur die Holzteile der Klammern benötigt}. Als nächstes werden die Rückseiten der Wäscheklammern paarweise aneinander kleben. Es empfiehlt sich vorher die Klammern aneinander zu halten und zu schauen, ob die Höhen der Klammerteile zueinander passen. Dieser Schritt wird mit allen Wäscheklammern wiederholt. Die mit den Rückseiten aneinander geklebten Wäscheklammerpaare werden nun am langen, flachen Ende jeweils nach einander miteinander verleimt. Am Ende bleibt eine kleine Lücke -so zumindest war es bei mir- die ihr mit lediglich einer Wäscheklammernseite füllt.

Für die Form des silbernen Untersetzers die Wäscheklammern teilen. Die einzelnen Klammerteile mit den oberen Spitzen zu einem Kreis zusammenlegen und nach und nach zusammen kleben. Wem die ungleichmäßige Farbe der Wäscheklammern stört, der kann nun noch schleifen, lackieren, besprühen, ölen, oder vergolden. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, denn erlaubt ist was gefällt!

Das schönste ist, dass Holzwäscheklammern unheimlich vielseitig sind, denn man kann so viel aus den unscheinbaren Klammern machen, vorausgesetzt natürlich man hat ein wenig Kreativität. Jetzt allerdings wünsche ich euch erst einmal viel Spaß beim nachmachen der Untersetzer. Wenn ihr noch andere Ideen habt, oder selbst schon etwas mit solchen Holzwäscheklammern gemacht habt, lasst es mich wissen – ich bin gespannt. 🙂

Der vorherige Beitrag Der nächste Beitrag

Vielleicht magst du auch diese BeitrÄge?

4 Gedankengänge

  • Antworten msbuecherwuermchen 13. Januar 2014 um 15:18

    Echt klasse Idee. Was man alles so tolles aus Wäscheklammern zaubern kann!=) Ich persönlich habe noch nichts mit Holzwäscheklammern gebastelt, aber ichg könnte mir vorstellen, dass man mit Sicherheit vieles damit basteln kann.

  • Antworten Aileen 13. Januar 2014 um 16:56

    Was für eine geniale Idee 🙂

    Liebst,
    Aileen <3

  • Antworten Tabea Hoß 13. Januar 2014 um 17:58

    Oh die sind ja hübsch und das ist gar nicht soo schwer 🙂

    Liebe Grüße

  • Antworten HimbeerTraum 19. Januar 2014 um 17:22

    Richtig tolle Idee. Schnell gemacht und große Wirkung 🙂 Daumen hoch
    Liebe Grüße
    Sarah

    http://himbeer-traum.blogspot.de

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: