Schokoflockenkuchen leicht gemacht

16. Januar 2014 | Rezepte | 2 Gedankengänge

Ich muss gestehen, bevor ich meine Leidenschaft für’s selber machen entdeckt habe, habe ich oft mit Fertigbackmischungen gebackt. Es ging halt meiner Meinung nach einfach irgendwie schneller und geschmacklich machte es meiner Meinung nach nicht unbedingt einen großen Unterschied. Jedenfalls kam mir gestern spontan die Idee, meinen absoluten Lieblingskuchen mal wieder selbst zu machen. Gesagt getan und nachdem ich ein Rezept für Schokoladenkuchen ein wenig verändert habe, ist er entstanden : Mein eigener Schokoflockenkuchen!

Zutaten und Zubereitung

500g Mehl – 250g Zucker – 250g Margarine – 250ml Milch – 3 Eier – 1 Pck. Backpulver – 1 Pck. Vanillezucker – Schokostreusel – Kuvertüre

Zucker, Vanillezucker und Butter verrühren, am besten bis der Zucker nicht mehr zu hören ist. Das Mehl einsieben, Eier und Milch außen herum verteilen. Bisherige Zutaten gut vermengen, erst dann das Backpulver beimengen. Schlussendlich beliebig viele Schokostreusel unterheben. Den Kuchenteig in eine beliebige, ausreichend große (oder in eine Springform (20cm Ø) und eine Kastenform) und eingefettete Backform geben und im vorgeheizte Backofen bei 180° ca. 60 Minuten backen. Nach 60 Minuten mit einem dünnen Stäbchen (z.B. Schaschlikspieß) -am besten an mehreren Stellen- in den Kuchen pieken. Wenn Teig hängen bleibt, noch mal 5 Minuten im Ofen lassen und diese Prozedur gegebenen Falls mehrfach wiederholen. Kuchen abkühlen lassen, aus der Form lösen und bei Bedarf mit Kuvertüre überziehen. Bon Appetit!Dekoidee: Schaschlikspieße nach belieben zuscheiden und mit dem liebsten Masking Tape am oberen Ende verzieren und ein kleines Dreieck ausschneiden! Fertig ist die Kuchendeko. 🙂 Jetzt allerdings wünsch‘ ich euch unheimlich viel Spaß beim nachmachen und hoffe ihr könnt etwas damit anfangen.

Der vorherige Beitrag Der nächste Beitrag

Vielleicht magst du auch diese BeitrÄge?

2 Gedankengänge

  • Antworten Vera & Matea 17. Januar 2014 um 10:27

    Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

  • Antworten Leo 27. Januar 2014 um 16:07

    Ohh yummiee! Ich will jetzt sofort den Kuchen haben haha:)
    Liebst Leo
    http://loenis.blogspot.de/

    Würde mich freuen wenn du mal vorbeischaust!:9

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: