Ich muss mal gerade …

9. Juni 2017 | Allgemein | Sag mir, was du denkst!

Luft rauslassen. Mir Luft machen. Menschen sind hohl, der Großteil der Menschen ist das. Und auf Social Media Kanälen, sind Menschen gefühlt noch viel hohler. Der Lieblingsmann und ich haben uns gerade köstlich über eine Userin auf Instagram amüsiert, die vor drei Tagen auf einen Kommentar von mir reagiert, den dann aber wieder gelöscht hat. Ich hab die Benachrichtigung aber trotzdem bekommen, vorbeigeschaut, und anschließend nachgefragt, weil es ja durchaus vorkommen kann, dass man versehentlich einen Kommentar löscht. Ihre Reaktion war dann in etwa Ja, es gab ‘nen Kommentar. Hab ich dann aber gelöscht, weil ich den umformulieren wollte, und hab bislang keine Zeit gefunden. Alleine das ist schon ‘ne ziemlich amüsante Aussage, wenn man bedenkt, dass ja offenbar auch die Zeit da war, um mir mitzuteilen, dass man bislang keine Zeit gefunden hätte. Dieses Szenario ist nun 3 Tage her. Weil mir Austausch nun mal am Herzen liegt, und ich durchaus gerne eine Antwort erhalten wollen würde, wenn ich mir schon die Mühe mache, zu kommentieren, hab ich vorhin nochmal nachgefragt, ob sie es einfach vergessen hat, und ihr mitgeteilt, dass es irgendwo durchaus amüsant ist. Und diese reagierte mit einem Kommentar,  in dem sie fragte, was daran denn amüsant wäre, […]

Weiterlesen

Stolz macht, was Überwindung kostet

7. Juni 2017 | Gedankenkarussell | 2 Gedankengänge

Nach dem Zahnarzt ist vor dem Einwohnermeldeamt, und vor dem Einwohnermeldeamt ist ein Zwischenstop beim Bäcker, wo zufälligerweise hübsche Blümchen blühen, damit ich mein wohlverdientes Schokocroissant schnabulieren kann, und zwar genau jetzt, während ich diesen Text schreibe. Mittlerweile bin ich wieder zuhause, und kann voller Stolz sagen: Wurzelbehandlung abgeschlossen. Und ich kann voller Scham sagen: Schiebt Ärztetermine nicht auf, ihr macht die Situation nur schlimmer. Wäre ich mit meinem abgebrochenen Zahn direkt Ende letzten Jahres zum Zahnarzt gegangen, nämlich dann, als es passiert ist, wäre mir die Wurzelbehandlung vermutlich erspart geblieben. Dann hätte ich während der vorletzten Sitzung nicht so arg gezittert, dass ich drei Tage danach fiesen Muskelkater in den Waden hatte. Aber vielleicht ist das eine Erfahrung, die man gemacht haben muss, um zu begreifen, dass Ärzte eigentlich auch nur Menschen sind, die helfen wollen. Menschen, bei denen ein Besuch nie angenehm ist, und die zwar kurzzeitig Schmerzen verursachen könnten, aber die in erster Linie Ärzte sind, um diese zu nehmen. Und das sag ich beim besten Willen nicht, um euch zu bevormunden. Ich sag, beziehungsweise schreibe es viel mehr, um es selbst zu verinnerlichen. Um mich nicht nur für den Moment daran zu erinnern, dass dem so […]

Weiterlesen

Der fünfhundertsiebzehnte Neustart

1. Juni 2017 | Gedankenkarussell | 8 Gedankengänge

Echt jetzt, ich weiß nicht mehr, wie oft ich behauptet habe, dass ich mit Pixeldetail neu starte, und ich künftig nur noch das verbloggen werde, worauf ich Bock hab. Ich weiß nur, dass ich aktuell nicht so die Muse dazu habe, mir den Kopf darüber zu zerbrechen, welchen Beitrag ich wie und wann, und ob überhaupt, veröffentlichen werde. Ich geh mir selbst gehörig auf’n Sack, hab kein Bock mir groß Gedanken über Postings zu machen, und hab mir deshalb, und das mein ich wirklich ernst, vorgenommen, wirklich nur noch das zu verbloggen, worauf ich Bock hab. Klingt haargenau wie das, was ich beispielsweise hier schon behauptet habe? Ist auch haargenau dasselbe, aber mal im Ernst. Der Lieblingsmann ist nicht ganz unschuldig daran, dass Stimmen in mir laut werden, und ich das dringende Bedürfnis habe, hier etwas zu ändern. Wieder frei von der Leber weg zu schreiben, so ganz ohne Konzept, denn im Gegensatz zu mir macht er sich beim Bloggen wenig, eher sogar gar keinen Stress. Er schreibt, wie ihm der Schnabel, also die Finger,… ihr wisst schon, gewachsen sind. Als Pixeldetail noch nicht Pixeldetail war, und ich meinen ersten Blog ins Leben rief, an dessen Namen ich mich nicht […]

Weiterlesen