Hübsche Dekoration leicht gemacht {Gastbeitrag}

16. Mai 2014 | DIY | 4 Gedankengänge

Ich selbst hab es schlicht und ergreifend nicht geschafft, ein DIY für heute vorzubereiten, weshalb ich umso glücklicher bin, hier und heute Steffi bei mir begrüßen zu dürfen. Ein Gastbeitrag von ihr, ist schon seit letztem Jahr geplant und heute ist es endlich soweit. Ich mag gar nicht lange um den heißen Brei reden, sondern direkt Steffi das Wort überlassen, doch schaut selbst und habt viel Spaß miteinander. 🙂

unbenannt1rpkfme21vz

Hallo liebe Leser von Pixeldetail, als mich Laura vor mehreren Wochen über Facebook gefragt hat, ob ich Lust hätte, einen Gastpost für sie zu schreiben, dachte ich mir, ja klar, warum nicht, habe ich noch nie gemacht, aber ist doch eine nette Sache. Dass ich dann so lange gebraucht habe, ihr meinen Post zu schicken, liegt einfach daran, dass ich neben dem Bloggen noch Mama eines 2 Jahre alten Sohnes bin, als Lehrerin arbeite und viele Hobbys habe. Aber vielleicht stelle ich mich erstmal vor. Ich heiße Steffi, bin 34 Jahre alt und blogge auf Cuchikind. Dort stelle ich jeden Dienstag ein DIY-Projekt vor, schreibe Tutorials zum Basteln, Nähen und Häkeln, berichte über das Leben und Reisen mit Kind und gebe Shoppingtipps. Da ich nicht so gerne koche oder backe, habe ich mich entschieden, euch bei Laura ein kleines Upcycling Projekt vorzustellen. Nachdem ich unser Wohnzimmer umgestylt habe und es jetzt in Weiß, Türkis und Kupfer strahlt, brauchte ich noch mehr kleine Deko, die farblich gut passt.

Kupferdeko

Bei Ikea hatte ich vor einiger Zeit in der Paper-Abteilung kleine, bunte Pompoms mitgenommen, die man als Halbkugeln auf Geschenke kleben soll. Statt sie auf Päckchen zu dekorieren, habe ich sie einfach weiter umgeklappt, so dass daraus ganze Kugeln geworden sind. Bevor ich die Klebepunkte aneinander gepresst habe, habe ich eine Kordel mit Tesafilm reingeklebt, damit man die Pompoms nachher auch aufhängen kann.

Jetzt habe ich die Kugeln auf ein altes Handtuch gelegt und mit kupferfarbenem Sprühlack umgefärbt. Man muss nur darauf achten, richtig in die Löcher reinzusprühen. Fertig ist die neue Deko. 🙂 Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln! Liebe Grüße, Steffi von Cuchikind.

Der vorherige Beitrag Der nächste Beitrag

Vielleicht magst du auch diese BeitrÄge?

4 Gedankengänge

  • Antworten Ando 16. Mai 2014 um 10:27

    oh eine schöne idee.
    ich kenne diese kleinen kugeln von früher. ich habe sie oft gebastelt aber die idee mit dem sprühlack ist genial

    liebe grüße anni
    Hydrogenperoxid Lifestyle Blog

    • Antworten Laura Lehmann 17. Mai 2014 um 19:53

      Ich freu mich, dass dir Steffi’s Idee so gut gefällt. Ich bin eh ein totaler Fan von Upcycling und Kuperdeko. 🙂

  • Antworten Cuchikind 16. Mai 2014 um 13:51

    Danke für die Veröffentlichung, Laura. Hoffentlich gefällt es deinen Lesern.
    LG Steffi

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: