Ganz oder gar nicht

28. Januar 2015 | Selbstfindung | 5 Gedankengänge

Irgendwie haben sich in den letzten Wochen doch mehr Vorsätze eingeschlichen, als ich geplant habe. Dass ich nicht unbedingt der Mensch bin, der sich Vorsätze macht solltet ihr ja spätestens seit dem letzten Jahresrückblick wissen. Ich hasse es mir Ziele zu setzen, die ich aufgrund von Zeit oder Ideenmangel nicht umsetzen kann, denn da bin ich am Jahresende nur wieder enttäuscht von mir selbst. Und dennoch soll sich in 2015 mehr ändern, als ich noch Ende 2014 erwartet hätte. „Ganz oder gar nicht“ war der Hauptgedanke, welcher mir immer und immer wieder durch den Kopf schoss.

IMG_1029_

Am sechsten Januar bin ich dann ganz spontan zum Amt, hab die Angst bei Seite und die Gewerbeanmeldung nicht länger vor mir her geschoben. Es wurde Zeit einen weiteren Schritt in die richtige Richtung zu gehen und auch wenn Pixeldetail nun durch die Gewerbeanmeldung zu meinem Beruf geworden ist und mehr denn je mit Detailminiatur verschmilzt, möchte ich weniger gezwungen an diese Liebe herangehen, denn Stress habe ich allemal genug. Zukünftig erwarten euch maximal 3 Beiträge die an den verschiedensten Tagen pro Woche veröffentlicht werden, denn ich möchte mich selbst nicht länger mit bestimmten Uploadtagen einschränken. Wenn ich ’nen Rezept, ’nen DIY oder einfach nur was zu sagen habe, dann teile ich es einfach in Form eines Beitrags mit euch, ganz egal an welchem Tag. So nehme ich mir nach langem hin und her überlegen endlich den Druck, der gerade in den letzten Monaten auf meinen Schultern lastete.

Und ansonsten bin ich gerade in nächster Zeit noch mit Detailminiatur und dem Shopaufbau beschäftigt, denn auch wenn das Design nun einigermaßen steht, fehlen noch notwendige Dinge wie AGB’s (Kostenpunkt 100 € aufwärts), Versandklassen, Produktbeschreibung, Visitenkarten usw. Ihr seht es ist noch ’ne Menge zutun, aber nichtsdestotrotz werde ich zeitnah –in welcher Form auch immer– wieder von mir hören lassen. Bis dahin verbleibe ich mit den besten Grüßen und möchte mich nochmals für das Verständnis und eure Treue bedanken, ihr seid toll. <3

Der vorherige Beitrag Der nächste Beitrag

Vielleicht magst du auch diese BeitrÄge?

5 Gedankengänge

  • Antworten Petra K. 1. Februar 2015 um 10:31

    Sehr schönes Blog. Darf ich fragen, wie Du die Fotoserie „My Life in Pictures“ hingekriegt hast? Ich wollte auch mal sowas für mein Blog machen aber irgendwie funktioniert das bei mir nicht. Welches Programm braucht man dazu, um die Fotoserie zusammenzustellen und wird das dann separat abgespeichert, um es in ein Gadget zu bekommen? Wäre nett, wenn Du mir da helfen könntest. Danke im Voraus.

    LG Petra K.

    • Antworten Laura Lehmann 1. Februar 2015 um 10:57

      Hi Petra, vielen Dank für dein Kompliment. Es freut mich sehr, dass dir Pixeldetail gefällt!

      Die Slideshow in der Sidebar ist mit dem Snap Widget erstellt und als HTML Text in die Sidebar eingefügt worden. Ging ganz schnell und ist super easy!

      • Antworten Petra K. 1. Februar 2015 um 11:45

        Danke für die schnelle Antwort. Ich bin zwar des englischen nicht so übermächtig, hab aber bis zum erstellten Code alles übernommen, was bei Snap Widget vorgegeben war, dann auf mein Blog integriert, es sind da aber noch keine Fotos zu sehen. Die müssen doch irgendwo hinterlegt werden. Da komme ich nicht klar, leider. Was mache ich falsch?

        • Antworten Laura Lehmann 1. Februar 2015 um 11:53

          Dir ist schon bewusst, dass das ein Instagram Widget ist, oder? Du musst natürlich deinen Instagramnamen eingeben, um die Bilder in der Slideshow, im Grid oder sonst wo anzeigen zu lassen. Wenn du Instagram nicht nutzt, dann gibt’s auf diesem Weg keine Slideshow …

          • Petra K. 1. Februar 2015 um 12:27

            Das wird es wohl sein. Ich bin nicht bei Instagram. Leider wird es da wohl ein Traum bleiben, eine Slideshow auf mein Blog zu bringen. Aber trotzdem Danke.

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: