Ein ganz besonderes Teelicht

2. Dezember 2013 | DIY | 6 Gedankengänge

Entschuldigt bitte, dass ich wieder einmal länger nichts von mir hab hören lassen. Mich hat’s voll erwischt und ich kuriere mich seit letzter Woche Montag unter dicken Decken mit vielen Medikamenten und heißen Tee aus. Seit gestern habe ich die Medikamente nicht mehr genommen, auch wenn ich nach wie vor häufig und doll am husten bin. Irgendwie muss ich ja von diesem Zeug schnellstmöglich runter kommen. Doch darum geht es heute gar nicht … Wie am Posttitel unschwer zu erkennen, geht es heute um ein „ganz besonderes Teelicht”. Besonders ist es einfach aus dem Grund, weil es individualisierbar und selbstgemacht ist. Gerade in der kalten Jahreszeit, liebe ich Kerzenschein der den Raum nicht nur gemütlicher aussehen lässt, sondern irgendwie ein wenig Romantik ausstrahlt.

Teelicht

Ihr benötigt: Eine Dose – Ein Edding – Einen Nagel – Eine Zange – Einen Hammer – Etikettenlöser – Strühfarbe – Ein Teelicht – Ein StabfeuerzeugUnd dann kann es auch schon los gehen. Nachdem ihr die Dose ordentlich ausgespült und von den Etiketten befreit habt, nehmt ihr eure Zange und biegt die spitzen Kanten {oben an der Dose} nach innen um euch nicht zu verletzen. Erst dann malt ihr {als kleine Hilfe} mit eurem Edding Muster, Herzen, Sterne oder was auch immer ihr wollt auf die Dose um direkt danach mit dem hämmern eurer Linien entlang zu beginnen. {Ich kann euch wirklich nur empfehlen, dass ihr jemanden die Dose festhalten lasst. So rutscht sie nicht weg und ihr könnt ganz in Ruhe Loch für Loch fertigstellen.} Sobald ihr damit fertig seid, könnt ihr eure Dose in einer beliebigen Farbe besprühen. Solche gibt es in jedem Baumarkt oft sogar günstiger als in vielen Onlineshops ! Sollte die Farbe nach dem ersten sprühen nicht decken, wiederholt den Vorgang ruhig noch mal. Nun müsst ihr nur noch eine Kerze herein stellen und ihr könnt euer ganz individuelles Teelicht begutachten. Seit ich bei Pinterest angemeldet bin, liebe ich DIY’s und gerade wenn es so einfach ist und so toll aussieht, ist man schlussendlich besonders glücklich über sein eigenes Werk. Wie gefällt euch dieses sehr einfache DIY ? Bastelt ihr es nach ? Über Fotos eurer Ergebnisse würde ich mich tierisch freuen. :‘)

Der vorherige Beitrag Der nächste Beitrag

Vielleicht magst du auch diese BeitrÄge?

6 Gedankengänge

  • Antworten Viola 2. Dezember 2013 um 20:33

    gefällt mir gut 🙂

  • Antworten Aileen 2. Dezember 2013 um 21:01

    Was für ein tolles Teelicht 🙂 sehr schön 🙂

  • Antworten Miriam :) 3. Februar 2014 um 15:16

    Das sieht echt hübsch aus. 🙂 Also ich glaube zwar, dass es im Dunkeln mehr hermacht, aber definitiv eine gute Idee des Recyclings. 😉

    • Antworten Laura Lehmann 6. Februar 2014 um 11:56

      Auf den oberen Bildern ist es doch dunkel? 🙂 Danke dir, für deine vielen Kommentare und die lieben Komplimente. 🙂

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: