Verfilzt und zugenäht – des Kalenders neue Kleider {Gastbeitrag}

15. Januar 2014 | DIY | 8 Gedankengänge

Heute darf ich den zweiten Gast dieses Jahr begrüßen und ich freu mich tierisch, denn auch bei Kirstin war ich -wie ihr wisst- bereits am Samstag mit meinem Rezept für traditionelles Shortbread zu Gast! Heute mag ich gar nicht lange drum herum reden und das Wort direkt an Kirstin abgeben! Herzlich Willkommen meine Liebe. 🙂

Heute zu Gast

Moin Moin, ihr Lieben, ich freue mich echt riesig, heute bei Laura zu Gast sein zu dürfen und habe ein kleines DIY mitgebracht. Mein Name ist Kirstin und ich bin unter Bloggern allgemein als Frau Krümelmonster bekannt. In meinem privaten Blog Die Krümelmonster AG findet ihr Gestricktes, Gehäkeltes, Gesticktes, Genähtes, Gehörtes, Gefundenes, Gesehenes, Geknipstes, Gelebtes und Geliebtes. Der Blog ist seit 5 Jahren mein virtuelles Zuhause. Genug von mir. Jetzt – wie versprochen – etwas für euch. Ist auch ganz einfach 🙂

DIY Kalenderh++lle aus Filz {Gastblogging Pixeldetails} Bild 01

Ihr benötigt: Wollfilz, einen Terminblock, Kamsnaps + Zange, eine Schere und eine Nähmaschine! Tipp: Meinen Wollfilz beziehe ich von hier und hier. Kamsnaps und Zubehör gibt es beispielsweise hier. Und meinen persönlichen Lieblingsterminblock findet ihr hier.

Fangen wir mal an. Ich habe meine Kalenderhülle zunächst ein bisschen bestickt. Das ist aber natürlich abhängig von den euch zur Verfügung stehenden Mitteln. Dann geht’s ans Ausmessen. Ich habe mich an der Größe des Blocks orientiert und noch zwei Millimeter zugegeben. Also links und rechts sowie in der Mitte ausreichend Platz, um einen Stift unterzubringen. Mit einem Trickmarker zeichne ich an. Bevor wir jedoch mit dem Nähen loslegen, sollten wir unseren Verschluss anbringen. Ihr aber dürft nicht vergessen, den (noch) überstehenden Rand zu berücksichtigen!

DIY Kalenderh++lle aus Filz {Gastblogging Pixeldetails} Bild 07

Nun werden großzügige Stücke Filz auf die Innenseite gelegt. Das blaue dient mir als Einschubfach für Zettelchen. Das grüne ist die “Halterung” für meinen Terminblock. Nun nähen wir von außen einmal komplett um den Kalender – immer schön entlang unserer korrekt ausgemessenen und mit Trickmarker gezogenen Linie, nech? Anschließend können wir den überstehenden Filz sauber abschneiden. Zum Schluss nähen wir für unseren Lieblingsstift eine passende Schlaufe in die Mitte. Auch hier schneiden wir den überstehenden Filz am Ende (natürlich!) sauber ab. Auch hier schneiden wir den überstehenden Filz am Ende (natürlich!) sauber ab.

DIY Kalenderh++lle aus Filz {Gastblogging Pixeldetails} Bild 11

Schon ist die Kalenderhülle aus Filz fertig. Jetzt muss sie nur noch gefüllt und eure Termine eingetragen werden. Färdsch 😉 Ich hoffe, es hat euch Spaß gemacht und ich konnte euch ein wenig inspirieren? Allerliebsten Dank euch fürs Lesen und Laura fürs hier sein dürfen, eure Kirstin *schmatzerle*.

Der vorherige Beitrag Der nächste Beitrag

Vielleicht magst du auch diese BeitrÄge?

8 Gedankengänge

  • Antworten Kirstin Wrage 15. Januar 2014 um 10:25

    Moin Moin, Liebes 🙂
    Danke, dass ich dich besuchen durfte!
    Kuss, Kirstin

  • Antworten OktoberKind 15. Januar 2014 um 11:45

    Tolles DIY und insgesamt gefällt mir dein Blog sehr gut! Hast jetzt eine Leserin mehr 🙂

    LG, OktoberKind 🙂

  • Antworten Mila C. 15. Januar 2014 um 17:12

    Ich find das DIY ebenfalls echt genial.. sehr inspirierend, danke!

    Küsschen, Mila

    • Antworten Kirstin Wrage 17. Januar 2014 um 8:50

      Ui, das freut mich riesig. Vielen Dank, liebe Mila 🙂

  • Antworten Desiree Yeah 16. Januar 2014 um 11:11

    sau gut! danke für das diy!

    • Antworten Kirstin Wrage 17. Januar 2014 um 8:50

      Danke für das “saugut”, liebe Desiree ;o)

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: