Martina und ihr Apple-Crumple {Gastbeitrag}

22. Oktober 2013 | Rezepte | 1 Gedankengang

Ich freu mich riesig heute einen wundervollen Gast bei mir begrüßen zu dürfen. Die ein oder anderen dürften diesen schon von Youtube kennen, doch bevor ich lange um den heißen Brei rede, gebe ich das Wort an Martina, die köstliches Apple-Crumple mitgebracht hat. Habt viel Spaß, vor allem beim nachmachen.

Als mich Laura anschrieb, um mich zu fragen ob ich nicht als Gastbloggerin einen Rezept Beitrag schreiben wolle, habe ich mich riesig gefreut! Da ich Blogs über alles liebe und (zu viel) ähhhh verdammt viel Zeit auf Ihnen verbringe, musste ich gar nicht lange überlegen. Klar … und here we are ! Ich bin Martina, 38 Jahre alt vom Beruf: Mutter, Yogalehrerin, dipl. Fitnesspädagogin und WebTV-Produzentin. Ich bin verheiratet und lebe mit meinem Mann und meinen 3 Kindern am Landrand von Hamburg. So entstand nach und nach Lady Landrand. Meine Videos drehen sich rund um meinen Lifestyle, Genuss, Bewegung und Lebensfreude. Ich liebe es zu kochen, über Märkte zu schlendern und Bioläden „auszuräumen“. Beim Yoga kann ich mich ordentlich auspowern, aber auch Ruhe finden! Ich liebe Flohmärkte über alles, Kaffee in der Sonne und wenn ich kann, tue ich am liebsten gar nichts 😉

Auf meinem Kanal zeige ich euch alles, was mir Freude bereitet. 6x wöchentlich gibt es Videos zum Thema vegetarische Küche, Yoga und Lifestyle – immer ab 13:30 Uhr. *Dienstags – vegetarische Küche *Mittwochs – wedenesday Friends`Day *Donnerstags – Lifestyle *Freitags – MyDay Friday *Samstags – Yoga *Sonntags – Pasta, Jeans and Living Dreams – wunderbare Blogs & Lifestyle Themen. Doch heute habe ich euch ein besonders leckeres Rezept herausgesucht, was in der kühleren Jahreszeit auf keinen Fall fehlen darf. Lecker, einfach und schnell – so wie ich es am liebsten mag. 😉 Apple-Crumple (in einer veganen Variante)

Ihr benötigt: 200g Mehl – 120g Margarine – 70-100g Zucker – 1 Prise Salz – 1TL Vanille (alternativ Vanillezucker) – 50g gemahlene Mandeln (alternativ zarte Haferflocken) – 1 TL Naschkatzl (von Herbaria – alternativ Zimt, Vanille) – ca. 400g Äpfel (alternativ: Birnen, Beeren, Pflaumen, Feigen etc.) Wer mag verfeinert sein Crumble mit einem Klecks Creme fraîche, ich benutze dafür einen Schmand auf Sojabasis und etwas Reismilch!

Zubereitung: Heizt den Backofen auf 200° vor (Ober- Unterhitze) Als erstes die Zutaten für die Streusel vermengen, ich mache das immer mit den Händen bis schöne Streusel entstehen. Bitte unbedingt naschen 😉 Dann das Obst schneiden, wenn nötig schälen. Eine Auflaufform (oder viele kleinere feuerfeste Formen) mit dem Obst befüllen – Naschkatzl oder Zimt bzw. Vanille rüber streuen. Die Streusel gleichmäßig auf das Obst streuen. Bei 200° ca. 30 min. backen … und genießen!

Ein wunderbares Dessert für die kälteren Tage. So easy und sooooooo lecker. Lasst es euch schmecken und macht euch eine tolle Woche. Ihr findet mich auch auf Facebook, Instagram und PinterestLiebe Grüße vom Landrand; Martina.

Der vorherige Beitrag Der nächste Beitrag

Vielleicht magst du auch diese BeitrÄge?

1 Gedankengang

  • Antworten mona 22. Oktober 2013 um 22:16

    Hallo Martina,
    das ist ja ein tolles Rezept. Da ich selber super gerne koche und backe werde ich das Rezept auf jedenfall ausprobieren

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: